Biogeographie

Bio|geo|gra|phie 〈f. 19; unz.〉 = Biogeografie

* * *

Bio|geo|gra|phie usw.: Biogeografie usw.

* * *

Biogeographie,
 
Lehre von der Verbreitung der Pflanzen und Tiere auf der Erde. Als Teilgebiet sowohl der Biologie als auch der Geographie untersucht und deutet die Biogeographie die Verbreitung der Lebewesen in den verschiedenen Regionen der Erde. Sie erklärt die Unterschiede der Faunen und Floren in den verschiedenen Regionen entweder mit rezent-ökologischen (z. B. Klima, Nahrung, Feinde) oder mit historischen Ursachen (z. B. Verbindungen zwischen Inseln und Kontinenten in erdgeschichtlicher Vergangenheit) und erforscht Struktur, Funktion, Geschichte und gegenwärtige Veränderung von Arealen und Biozönosen.
 
Teilgebiete sind z. B. die Chorologie oder Arealkunde, die die Verbreitung bestimmter Organismengruppen erfasst. Die ökologische Biogeographie untersucht Areale und Arealverschiebungen in Abhängigkeit von biotischen und abiotischen Lebensbedingungen. Für die Entwicklung der Evolutionslehre war und ist sie von entscheidender Bedeutung. Sie steht in engem Zusammenhang mit Geophysik, Geologie, Paläontologie und Paläoklimatologie. (Pflanzengeographie, Tiergeographie)
 
 
Paul Müller: B. (1980);
 Paul Müller: Arealsysteme u. B. (1981);
 C. B. Cox u. P. D. Moore: Einf. in die B. (a. d. Engl., 1987).
 

* * *

Bio|geo|gra|phie [auch: 'bi:o...], die: Wissenschaft von der geographischen Verbreitung der Tiere u. Pflanzen: Die Untersuchungen werden vom Amt für Umweltschutz durchgeführt und anschließend vom Lehrstuhl für B. an der Saar-Universität analysiert (Saarbr. Zeitung 11. 7. 80, 13).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biogeographie — Biogéographie La biogéographie est une branche à la croisée des sciences dites naturelles, de la géographie physique, pédologie, l écologie et de l évolution qui étudie la vie à la surface du globe par des analyses descriptives et explicatives de …   Wikipédia en Français

  • BIOGÉOGRAPHIE — La biogéographie embrasse tous les aspects de l’adaptation des êtres vivants à leur milieu. Elle doit considérer tour à tour leur origine, leurs migrations et leurs associations, ou biocénoses . L’issue des conflits entre l’hérédité et le milieu… …   Encyclopédie Universelle

  • Biogeographie — (griech.), die Lehre vom Zusammenhang der Verteilung aller Lebensformen, einschließlich des Menschen, mit der geographischen Gliederung des Landes …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Biogeographie — Biogeographīe (grch.), Lehre von der geogr. Verbreitung der Lebewesen: Phyto (Pflanzen ) und Zoo (Tier )geographie; dazu auch die Anthropogeographie gerechnet …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Biogeographie — Die Paläarktis als typisches Beispiel einer Zoogeographischen Region …   Deutsch Wikipedia

  • Biogéographie — La biogéographie est une branche à la croisée des sciences dites naturelles, de la géographie physique, pédologie, l écologie et de l évolution qui étudie la vie à la surface du globe par des analyses descriptives et explicatives de la… …   Wikipédia en Français

  • Biogeographie — biogeografija statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Mokslas, tiriantis įvairių sistematinių grupių organizmų (ir biocenozių) paplitimą ir pasiskirstymą Žemėje. atitikmenys: angl. biogeography vok. Biogeographie, f rus.… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Biogeographie — Bi|o|ge|o|gra|phie 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 Lehre von der Verbreitung der Lebewesen auf der Erde, bes. der Tiere u. Pflanzen; oV …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Biogeographie — D✓Bio|geo|gra|fie , Bio|geo|gra|phie [auch bi:o... ], die; (Beschreibung der geografischen Verbreitung der Lebewesen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Biogéographie historique — Biogéographie La biogéographie est une branche à la croisée des sciences dites naturelles, de la géographie physique, pédologie, l écologie et de l évolution qui étudie la vie à la surface du globe par des analyses descriptives et explicatives de …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.